Der Bolonka Zwetna



Was bedeutet Bolonka Zwetna?


Bolonka= Schoßhündchen, Zwetna= farbig.
Die Wiege dieser kleinen, bunten Wuschelköpfen stand in der ehemaligen UdSSR (Sowjetunion).
Der Bolonka Zwetna ist eine mit der Zeit herausgebildete Farbvariante des Bolonka Franzuskas. Die sich im Laufe der Zeit entwickelten Unterschiede im Körperbau sind sicherlich rein zufällig entstanden und haben sich dann genetisch gefestigt.
Der Bolonka Zwetna ist ein sehr verspielter kleiner Kobold, der es versteht seinen
Besitzer förmlich um den Finger zu wickeln. Er hat ein außergewöhnlich liebenswertes Wesen und ist aufgrund seiner angenehmen und ruhigen Art für die kleinste Stadtwohnung geeignet.




Wird der Bolonka regelmäßig gepflegt, d.h. intensiv gekämmt, haart er nicht. Genießt er von Anfang an eine vernünftige liebevolle Erziehung gewöhnt er sich schnell an den Lebensrhythmus seiner Menschenfamilie. Obwohl er eine Zwerghunderasse ist zeigt er, wenn es darauf ankommt Größe; ein Kläffer ist er nicht. Alles in allem ist ein Bolonki ein sehr angenehmer, kleiner, verspielter Begleiter.




Standard Bolonka Zwetna

Kleiner etwas länglich gebauter Hund von zarter Konstitution (Widerrist: 22-28cm bei Rüden und 20-25cm bei Hündinnen). Der Kopf gleicht dem des Bolonka Franzuska. Die Färbung des Nasenspiegels ist der Haarfarbe des Hundes angepasst. Er hat Hängeohren, welche im Ansatz leicht angehoben sind, so dass der Kopf etwas größer erscheint. Erwünscht ist ein vollzahniges Scherengebiss, wobei eine Zange toleriert wird. Keinesfalls erlaubt ist ein Vor- oder Rückbiss. Der Körper gleicht, außer dem das er rechteckig ist, ebenfalls dem des Bolonka Franzuskas.Vorderläufe gerade, von dichtem Haar bedeckt, ebenso wie die geringelt getragene Rute. Das Haar ist fein und seidig und meist wellig, oder leicht gelockt. Außer reinem weiß sind alle Farben und Farbkombinationen erlaubt.Sein Wesen ist sehr lieb und anschmiegsam.
Ein idealer Familienhund, der nicht sehr anspruchsvoll in Platzfragen ist, nicht besonders viel Auslauf braucht und besonders gut für die Stadtwohnung geeignet ist.


Quelle: BI-Lexikon Hunderassen von Hans-Joachim Swarovsky
VEB Bibliographisches Institut Leipzig

nach oben


Achtung! Wenn Euch unsere Seiten gefallen haben würden wir uns freuen, wenn Ihr im Gästebuch einen netten Pfotenabdruck hinterlassen würdet. Vielen Dank!



Home