Bolonka Zwetna - Welpenkauf



Nicht nur Züchterauswahl sondern auch Auswahl des Welpenkäufers

Wie in vielen Berichten, in den Medien und im Internet zu finden, so wollen auch wir das Thema Welpenkauf aufgreifen. Sie haben sich entschlossen einen Bolonka Zwetna anzuschaffen.....nun beginnt die Qual der Wahl. Heutzutage gibt es die verschiedensten Informationsquellen einen passenden, kleinen Familienhund zu finden, wie z.B. die breite Palette an Hundefachzeitschriften, Internet-Kleintieranzeigen oder die Vielzahl der privaten Webseiten.



Der Entschluss ist schnell gefasst:

Ein Hund muss her und zwar möglichst ein süßer, kleiner Kuschelhund.
Seit geraumer Zeit steht der Bolonka Zwetna hoch im Kurs und die "Möchtegernzüchter" sprießen wie Pilze aus dem Boden. In der Hundezeitung oder im Internet wird man schnell fündig und fährt zum nächsten Züchter. Dass dort zum Teil nicht nur eine Hunderasse anzutreffen ist, sondern jede Menge verschiedene Rassen, lässt die Alarmglocken noch nicht schrillen. Dass die Welpen ohne Mutter sind und es ziemlich schmuddelig zugeht, all das wird in der Euphorie übersehen. Schwarze Knopfaugen strahlen einen an und man ist sich sicher, den treuen Vierbeiner fürs Leben gefunden zu haben. Rasch ist man handelseinig, zahlt teilweise Dumpingpreise und fährt überglücklich ein tolles Schnäppchen gemacht zu haben nach Hause. Wenige Tage später muss dann r Welpe mit Verdacht auf eine Infektionskrankheit oder Parasitenbefall in einer Tierarztpraxis vorgestellt werden. Nicht ausgeschlossen ist, dass der Welpe viel zu früh, d.h. vor der 8.Leb5nswoche von der Mutter getrennt wurde. Keine Seltenheit in letzter Zeit ist der Handel mit aufgekauften Welpen aus dem Ausland. Hundehändler, so kann man sie nur nennen, kaufen ganze Würfe aus den an Deutschland grenzenden Ländern auf und verschleudern die Welpen dann sehr "billig", um den schnellen Euro zu machen. Auf Rassereinheit oder Gesundheit der Tiere wird hierbei kein Wert gelegt. Bei einem seriösen Züchter sollten Sie sich auf eine gewisse Wartezeit auf einen Welpen einstellen, denn Hunde sind Lebewesen und stehen nicht im Regal z15 Kauf bereit.
Ein Bolonka Zwetna Welpe aus einer guten Zucht hat auch seinen Preis. Ein verantwortungsbewußter Züchter hält seine Welpen direkt im Familienverband. Tag und Nacht, d.h. rund um die Uhr könneseine Welpen den harmonischen Tagesablauf im engsten Kreis der Familie erleben und kennen keine Angst, z.B. vor dem Staubsauger, der Waschmaschine, andere laute Geräusche usw. Sie kennen den normalen alltäglichen Lärm und sind somit bestens auf ihre neue Familie vorbereitet.

nach oben


Jeder seriöse Züchter wird Ihnen stolz die Mutter und falls vorhanden auch den Rüden zeigen. Er wird Ihnen alle Fragen nach Rasse und Haltung gerne ausführlich erklären und Ihnen auch nach dem Kauf bei evtl. Problemen hilfreich zur Seite stehen. Seien Sie nicht verwundert, wenn plötzlich auch Sie einige Fragen beantworten müssen; z.B. nach Ihren genauen Verhältnissen, Bedingungen, Umfeld usw. Ein verantwortungsvoller Züchter möchte gerne wissen, in welche Hände er seine Welpen gibt und steht Ihnen auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite. Er gibt seine Welpen etwa mit 9-10 Wochen ab. Die Grundvoraussetzung für eine gute Sozialisierung des Welpen beginnt beim Züchter. Es sollte selbstverständlich sein, dass diese bereits dort einen engen familiären Kontakt zum Menschen entwickelt haben. Er muss seine Hunde nicht zu Dumpingpreisen verschleudern, weil das Geld fehlt, um bereits die nächsten Würfe zu finanzieren. Er wartet, bis er einen passenden Käufer gefunden hat. Leider kann man es sich auch nicht so einfach machen und sagen:
VDH-Zucht = guter Züchter
andererer Verein = schlechter Züchter
Es gibt im VDH-Züchter, bei denen wir persönlich und auch andere Welpeninteressenten nie und nimmer einen Hund kaufen würden. Da es hier wie dort schwarze Schafe gibt, gilt die Devise: Immer ganz genau hinschauen, sich den Züchter ganz genau ansehen !!!!!

nach oben


Kritische Augen des Züchters

ein Züchter hat das Recht sich einen geeigneten Welpenkäufer für seinen Zögling auszusuchen! Er wird seine Welpen nur in allerbeste Hände abgeben und jeden Welpeninteressenten genaustens unter die Lupe nehmen. Es spielen viele Kriterien eine Rolle und deshalb sollten sich zukünftige Bolonka Besitzer auf Fragen vorbereiten;

* Sind Kinder im Haushalt, wie viele, wie alt?
* Sind Frauchen/Herrchen berufstätig?
* Ist der Hund womöglich den ganzen Tag alleine?
* Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung des Hundes einverstanden?
* Was passiert im Urlaub mit dem Hund?
* Erlaubt der Vermieter Hundehaltung?
* Was sagt die Haushaltskasse, wenn der Hund einmal krank ist?
* Sind Allergien oder andere Unverträglichkeiten bekannt?

Ein verantwortungsbewußter Züchter wägt sehr akribisch ab, wem er seine kleinen Schätzchen überläßt. Mit Argusaugen beobachtet er die neuen Hundebesitzer, wie sie mit dem evtl. zukünftigen Hausgenossen umgeht. So spielen bei uns beispielsweise folgende Kriterien eine sehr wichtige Rolle;

- dulden Sie den engeren Kontakt zum Welpen, oder wischen Sie sich stets die Hände und Sachen ab,   weil Sie Angst vor Beschmutzungen haben,
- können Sie Hundeküsschen vertragen, oder meiden Sie Liebesbezeugungen des Welpen,
- können Ihre Kinder behutsam mit dem Welpen umgehen, haben sie eher Angst oder sind den Umgang       mit Tieren garnicht gewöhnt,
- ist der Umgang von Ihnen oder der Ihrer Kinder zu grob mit dem Welpen,
- sind Sie genervt mit dem Umgang erwachsener Hunde, wie der Mutter oder dem Vater,
- ein guter Züchter hört genau zu und verfolgt im Gespräch die Antworten des Welpenkäufers sehr    intensiv.

Bei Antworten wie;
- der Welpe darf aber nicht ins Wohnzimmer,
- das Kinderzimmer ist natürlich auch Sperrzone,
- die Couch und das Bett sind selbstverständlich ebenfalls ein Tabu,
- Sie haben ja so viele Hunde, um Gottes Willen das würde mich aber nervös machen,

...da fragt man sich; wohin darf der kleine Bolonka überhaupt ohne das er zum Störfaktor wird, oder sich strafbar macht ??? In diesem Fall ist unsere Empfehlung: "Bei Toys"R"Us gibt es süße Plüschhunde!!! Erfahrungen haben gezeigt, dass teilweise versucht wird um den Kaufpreis zu failschen und die Rasse Bolonka Zwetna dabei sogar noch mies gemacht wird. In diesem Fall werden so genannte Pseudo-Welpenkäufer, natürlich ohne einen Bolonka, freundlichst verabschiedet.

nach oben



Achtung! Wenn Euch unsere Seiten gefallen haben würden wir uns freuen, wenn Ihr im Gästebuch einen netten Pfotenabdruck hinterlassen würdet. Vielen Dank!


Home